This post is also available in: Français (Französisch) English (Englisch)

Unsere Zielsetzung war es, zur heißen Quelle M‘ Hand zu wandern.

Unsere Wanderungen oder Ausflüge rund um unseren Campingplatz sind immer ein besonderes Erlebnis! Sie können die schöne Landschaft genießen und etwas für Ihre Gesundheit tun! Also zogen wir unsere Wanderschuhe wieder an und machten uns auf den Weg! Unser anspruchsvolles Wanderziel war die heiße Quelle „M‘ Hand“, etwa 5 km vom Campingplatz entfernt. Im Hinterland von Agadir auf dem Ait Mhaned Plateau.

Wir sind Andrea, Chantal, Leandre, Roland, Jean Claude und Gerlinde – ein ambitioniertes Team, wenn es um Wanderungen geht. Dazu kommen unsere beiden Wanderhunde Buddy und Oranne. Es ging sofort anspruchsvoll und steil den Berg hinauf, immer im Zickzack durch einen Qued. So können sich etwa 5 km wie 50 km anfühlen. Aber hey, wir wollen wandern, also los! Nach etwa 40 Minuten war es geschafft und wir hatten den ersten Berg bestiegen. Belohnt wurden wir mit einem herrlichen Panorama und einer umfassenden Rundumsicht. Und tief unter uns entdeckten wir unseren Campingplatz, aber weit weg!

Nun ging es auf unsere anspruchsvolle Wanderung mit herrlichem Blick über die Hochebenen weiter. Durch trockenes Ackerland und durch einige kleine Dörfer, die sich hier im Hinterland auf dem Plateau von Ait Mhaned niedergelassen haben. Nach ca. 1 Stunde erreichten wir unser Wanderziel. Die heiße Quelle namens „M‘ Hand“. Es waren noch nicht viele Menschen dort, aber der kleine Pool war bereits von einheimischen Badegästen belegt. Das heiße Wasser, das ständig aus dem Felsen plätschert, wird in einem kleinen, typisch marokkanischen, provisorischen Badebecken gesammelt. Und hat wirklich eine Temperatur von 45 – 50 Grad! Ich habe es selbst ausprobiert und getestet! Dieser Ort wäre wirklich schön, wenn er nicht so voller Müll wäre. Ein weiteres älteres Badebecken wurde zerstört!

Es ist oft schwer zu verstehen, dass die Einheimischen hier ihre Umwelt oder das, was sie besitzen und verwalten, nicht schätzen. Oftmals sogar absichtlich beschädigt und verschmutzt. Aber wir müssen das den Marokkanern überlassen, es ist ihr Land und ihr Leben.

Nach einer kurzen Pause und einer wohlverdienten Erfrischung, machten wir uns wieder auf den Rückweg unserer Wanderung und genossen auf ein Neues und unbeschreiblich schöne Landschaft! Der Weg ist das Ziel, sagen die Leute! Wir auch auf unserer Wanderung! Und in Marokko ist das oft ein ganz besonderes Erlebnis.

P.S.: Auf Google Maps finden Sie den Ort unter folgendem Link https://goo.gl/maps/BoqN6EEuJ1txZZQ86

Hier ein paar Eindrücke von unserer Wanderung zur heißen Quelle M’Hand

 

 

 

 

 

This post is also available in: Français (Französisch) English (Englisch)